Seelentor RPG Forum

Ein Rollenspielforum :3
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Drachental

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   So Dez 22, 2013 3:57 pm

Ich gänte erneut. Asoo... na dann, ich bin müde, wo willst du schlafen? Ivh deutete auf Pelagor. Sonst schlafe ich bei ihm, aber ich glaube kaum, dass er dich bei sich schlafen lässt. Ich führte sie etwas weiter in die Höhle hinein, aber auvh etwas von Olitrax entfernt. Hier! Ich deutete auf einen Haufen Blätter. Wir haben hier keine Decken, aber ich mache dir über Nacht Feuer an. Du musst allerdings aufpassen, dass du dir nix ankokelst... Ich musste kichern und kehrte wieder zu Pelagor zurück, wo ich mich dann geschafft an ihn schmiegte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Mo Dez 23, 2013 3:30 pm

Ich reagierte nicht weiter, als Aria Nanami zu ihrem Schlafplatz führte, sondern starrte weiterhin nach draußen. Erst als meine Schülerin sich zu mir legte und sich an mich kuschelte, legte ich behutsam meinen Flügel auf sie, um sie so zu wärmen. Wenngleich sie gleich einschlief und ich auch weiterhin das regelmäßige Atmen von Olitrax wahrnahm, konnte ich nicht einschlafen und ich stellte fest, dass es Nanami nicht anders erging, denn ich hörte leises Kratzen, was vermutlich von dem Gegenstand kam, den sie aus der Menschenwelt mitgebracht hatte. Es tut mir Leid, sollte ich dich verschreckt haben...ich habe einfach mit Schnee und Eis keine guten Erfahrungen gemacht..., meinte ich leise in ihren Gedanken und zwang mich, nicht daran zu denken, dass sie Olitrax angreifen könnte. Doch sie erschien mir doch ziemlich harmlos, jedenfalls jetzt, wo sie ihre Magie noch nicht beherrscht, aber ich hoffte einfach, dass sie weder mir, noch Aria oder Olitrax etwas tun würde, ansonsten würde es mir nicht schwer fallen, sie loszuwerden.


Zuletzt von Kureiji am Mo Dez 23, 2013 10:22 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Mo Dez 23, 2013 10:14 pm

Ich hatte Aria mit einem freundlichem Nicken gedankt und mich im Schein des Feuers hingesetzt und angefangen Aufzeichnungen von diesem Erlebniss hier zu machen. Es fiel mir wirklich schwer dies nun alles zu begreifen,dennoch musste ich versuchen so viel wie möglich über diese eigenartige Welt herauszufinden. Zuerst musste ich mit meinen Gedanken Fuß fassen bevor ich alles andere erledigen konnte und das war nicht so einfach wie es sich anhörte. Immerhin war ich vor einigen Momenten noch in einer Bibliothek bevor ich mich bei einem Tor wiederfand und schließlich ein Drache vor mir stand. Plötzlich hörte ich wieder diese Stimme des Drachen und zuerst zuckte ich leicht zusammen doch schließlich entspannte ich mich. "S-Schon in Ordnung... In...der anderen Welt haben mich auch andere bereits nicht gerade...gemocht...Ich kann damit umgehen...",versuchte ich in Gedanken zurückzugeben obwohl es für mich schwer vorstellbar war,dass es funktionierte.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Do Dez 26, 2013 10:58 am

Die ganze, lange Nacht schlief ich seelenruhig in Pelagors Armen. Als ich dann jedoch aufwachte, war keiner der geiden, Pelagor und Olitrax, und nicht einmal Nanami der Neuankömmling wach. Schnurstracks befreite ich mich aus Pelagors Armen und stand auf. In der Höhle war es eisig kalt. Der Regen gestern hatte also seine Spuren hinterlassen. Ala ich aus der Höhle trat tropfte es von den Wänden wie aus einer übergelaufenen Badewanne. Ahh... Badewannen, wie schön wäre es doch ein al wieder in einer Wanne zu liegen...? Unmöglich! Ich war hier in einem Land voller Drachen, in dem es dauernd nebelig und feucht war! Nun ja, keine große Veränderung zu London eigentlich...

Ich beschloss ersteinmal die Höhle zu verlassen und für das Mittagessen zu sorgen. Da jetzt ein zweiter Mensch unter uns weilte machte es Pelagor hoffentlich nicht so viel aus, dass ich extra kochte. Ich verschwand in Richtung der Lichtung bei der ich gestern schon gewesen war, um dort erneut nach Pilzen zu suchen. Hoffentlich kam ich noch rechtzeitig navh Hause bevor die drei aufwachten. Wobei, Olitrax wäre mir bei dem Feiisch sicher eine große Hilfe. Aber ich musste auchmal ohne ohn auskommen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Do Dez 26, 2013 4:02 pm

Es ist aber nicht meine Art...es ist nicht so, als ob ich dich nicht mögen würde - ich mag dich - viel mehr ist es so, dass ich mich vor dir gefürchtet habe..vor deinen Fähigkeiten..., meinte ich leise und überlegte, ob ich ihr auch von Olitrax erzählen sollte, ließ es dann aber bleiben und wünschte dem Mädchen schließlich eine gute Nacht, ehe auch ich einschlief.

Als ich aufwachte, stellte ich fest, dass Aria verschwunden war, allerdings machte ich mir keine allzu großen Sorgen um sie, weswegen ich mich aufrichtete und ein wenig Feuer speite, sodass es in der Höhle wärmer werden würde. Behutsam stupste ich Nanami mit meiner Schnauze an und weckte sie so, ehe ich wieder an den Eingang trat und nach draußen blickte. Wütend fletschte ich die Zähne, ehe ich mich abstieß und zur Lichtung flog, doch ich kam bereits zu spät, mehrere Eisdrachen hatten Aria überwältigt und mitgenommen, ohne dass ich es verhindern hätte können. Knurrend blickte ich ihnen hinterher, ich war zu schwach, um es alleine mit ihnen aufzunehmen, weswegen ich zurück zur Höhle flog und mir einen Plan überlegte, wie ich meine Schülerin retten könnte.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Do Dez 26, 2013 7:47 pm

Ich wurde durch ein Stupsen geweckt und richtete mich schließlich auf. "Was?",fragte ich noch schlaftrunken und das letzte was ich sah war Pelagor wie er sich gerade in die Lüfte erhob. Ich hatte mir währendessen meine Notizen angesehen als der Drache wieder in der Höhle erschien. "Oh...Morgen...",begrüßte ich ihn und ich merkte,dass er nachdenklich und gleichzeitig auch etwas wütend zu scheinen schien.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Mo Dez 30, 2013 9:11 am

Lasst. Mich. LOS!!!!, wütend schrie ich die Eisdrachen an, die mich zu viert in den Klauen hielten. Hohoho... nicht doch du gibts ein perfektes Fressen ab! Whaaah, verdammt. Ihr verdammten.... jetzt hört doch mal!!! Ich war nahe dran meine Magie einzusetzen, aber sie wurde vom Eis der Drachen aufgehalten, ich war also nicht in der Lage mich zu wehren. Vor ein paar Minuten noch hatte ich schön und gemütlich auf der Wiese gesessen und Pilhe gepflückt und plötzlich waren diese... diese Scheusale angekommen und hatten mich mitgenommen. Solange die mich in den Klauen hatten würde ich wohl nichts gege sie ausrichten können. Aber vielleicht spürte Pelagor ja irgendetwas. In Gedanken schrie ich ihn um Hilfe. Meister!!! Helft mir, bitte!!!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Mo Dez 30, 2013 9:36 pm

Ich knurrte nur gereizt als Antwort, dann jedoch tat mir meine Reaktion leid, immer konnte Nanami ja nichts dafür. Aria...die Eisdrachen...sie haben sie entführt..., murrte ich und ging nervös in der Höhle umher, ich hatte keine Ahnung, was ich jetzt mahen sollte.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Mo Dez 30, 2013 10:21 pm

Ich dachte einen Moment lang nach. "Eisdrachen?",wiederholte ich und notierte sich das sofort auf dem Notizblock und sah schließlich zu meinem Schal. "Ich...könnte ja versuchen zu helfen!",schlug ich plötzlich vor und überlegte wie ich das genau anstellen musste. Vielleicht klappte es ja wenn ich mich genug konzentrierte und daran glaubte,einen Versuch war es wenigstens wert.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Sa Jan 04, 2014 2:37 am

Die Drachen brachten mich an einen überaus seltsamen Ort. Eine riesige Höhle in der es eisig kalt war und von überall kleine und größere Eiszapfen herabhingen. Oh Gott, was haben die mit mir vor?, fuhr es mir durch den Kopf. Wollen die mich etwa... fressen???Panisch zappelte ich rum wie eine Wurst, die kurz vorm Verkauf herumhängt und auf ihr Urteil wartet. Die Drachen hatten mich an einen der durchaus stabilen Eiszapfen gehangen und ich baunelte herunter mit dem Kopf nach unten, sodass mir das Blut in den Kopf stieg.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Do Jan 09, 2014 7:00 pm

Ich nickte nur leicht abwesend, ehe ich das Mädchen auf meinen Rücken setzte und noch einen kurzen Blick auf Olitrax warf, ehe ich zum Eingang der Höhle ging und mich von dort abstieß und in die Lüfte erhob. Jedoch machte ich keine Anstalten, den Eisdrachen zu folgen, sondern flog zum Wald, ehe ich mich auf den Rücken drehte und Nanami sich nicht mehr halten konnte. Schreiend näherte sie sich immer weiter dem Boden, doch dann ertönten meine Worte in ihrem Kopf: Rette dich! Setzte deine Magie ein. Konzentriere dich auf dein inneres Wesen und erschaffe etwas, was dich vor dem harten Aufprall bewahrt! Ich gib zu, vielleicht war das eine etwas radikale Art, ihr ihre Magie näher zu bringen, jedoch hatten wir nicht so viel Zeit wie mit Aria, sodass wir das alles im Schnelldurchlauf machen mussten und dabei war das eben die einfachste und schnellste Weise.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Fr Jan 10, 2014 8:17 pm

Ich schreckte hoch als ich bemerkte,dass ich plötzlich in die Tiefe flog. Immer näher kam mir der Boden und nun meinte die Stimme ich solle etwas erschaffen? Meine Gedanken waren durch die ganze Panik vollkommen unbrauchbar. Für einen Moment schloss ich die Augen und öffnete riss sie plötzlich wieder auf. Mit aller Konzentration die ich aufbringen konnte dachte ich an ein Fabelwesen und versuchte meine Gedanken nur auf das zu richten. Verzweifelt wünschte ich es mir auch noch von meinem tiefsten Inneren und kurz bevor ich auf dem Boden ankommen konnte kam ich auf etwas auf und sofort klammerte ich mich an dieses Etwas. Nachdem ich die Augen aus Panik wieder zusammengekniffen hatte öffnete ich sie vorsichtig wieder und bemerkte,dass es funktioniert hatte denn das leicht bläulich-weiß schimmernde Pegasus hatte mich so zusagen wirklich aufgefangen.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   So Jan 12, 2014 11:45 am

Zufrieden sah ich zu, wie Nanami auf einem Pegasus aus Eis landete und flog nun auch zu ihr. Hätte sie es nicht geschafft, hätte ich sie selbstverständlich aufgefangen, doch wenn ich ihr das gesagt hätte, hätte sie sich vielleicht nicht si sehr bemüht, ihre Magie einzusetzen. Ich trat näher an das Tier heran und hauchte ihm eine kleine Feuerflamme ins Gesicht, doch das schien dem Eiswesen nichts auszumachen, weswegen ich zufrieden nickte. Dann erhob ich mich wieder in die Lüfte und wies Nanami an, mir zu folgen, ehe ich zu einer kleinen Lichtung mitten im Wald flog. Nanami hatte nun zwei Möglichkeiten, einmal mit dem Pegasus zu fliegen und mir so zu folgen oder entweder mit Tier oder ohne am Boden entlang zu gehen, jedoch würde ich die erste Möglichkeit empfehlen, da eine große Schlucht die zwei Waldstücke voneinander trennte.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   So Jan 12, 2014 5:38 pm

Als der Drache eine kleine Feuerflamme in das Gesicht des Tieres hauchte überkam mich ein kurzer Anflug von Panik,dass es plötzlich verschwinden würde. Doch zum Glück tat es dies nicht und schließlich wies er mich an ihm zu folgen. Immerhin mussten wir Aria ja retten und deshalb flog ich ihm einfach mit dem Pegasus hinter ihm her und hielt mich dabei einfach so gut es ging fest. Es war ziemlich ungewohnt zu wissen,dass man hier auf einem Wesen saß das aus Eis bestand. Während ich mich darauf konzentrierte dem Drachen zu folgen dachte ich im Hinterkopf andauernd daran was ich tun würde wenn wir bei Aria ankommen würden.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Mo Jan 13, 2014 3:53 pm

Als Nanami mir durch die Lüfte folgte, erwartete ich sie bereits und meinte ruhig: Das mit dem Pegasus hast du schon gut gemacht, nun möchte ich, dass du von dem Tier absteigst und dich vor mich hinstellst. Geh in dich hinein und suche die Quelle deiner Magie..Wenn du sie gefunden hast, dann versuche, in deiner Hand eine Eiskugel zu erschaffen. Nach der Anstrengung, welche Nanami für den Zauber mit dem Eispegasus aufwenden musste, wollte ich nun, dass sie etwas einfacheres versuchte, immerhin war es auch nicht so gut, wenn sie sich schon mit einem kleinen Zauber vollkommen auspowerte.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Mo Jan 13, 2014 5:18 pm

Ich hörte wie der Drache sozusagen zu mir sprach,nachdem ich gelandet war stieg ich von dem Tier ab,strich ihm kurz über den Hals,wobei es mir nicht wirklich kalt erschien. Eher so als würde es wirklich leben. Normalerweise hätte ich mich bereits genauestens damit beschäftigt doch dazu war wohl keine Zeit also tat ich dies was mir gesagt wurde und stellte mich vor den Drachen auf. Ich sollte also die Quelle der Magie in mir finden? Das klang ziemlich seltsam,dennoch schloss ich kurz die Augen und hielt meine Hände bereits bereit für die Kugel die hoffentlich bald erscheinen würde. Schließlich öffnete ich meine Augen wieder und konzentrierte mich in meinen Gedanken auf eine kugelförmige Form. Kurz erschien etwas hellblaues das leicht leuchtete doch diese Erscheinung verschwand so schnell wie sie auch gekommen war wieder. Ich atmete nochmal tief ein,konzentrierte mich nochmals mehr auf das was von mir verlangt wurde und nach einzigen Versuchen hielt ich eine sich langsam in meiner Hand drehende,blaue Kugel in meinen Händen die mit leichten weißen Verzierungen aussah wie eine Kugel eines Weihnachtsbaumes.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Mo Jan 13, 2014 5:30 pm

Ich schnaubte zufrieden und betrachtete die kleine Kugel. Zwar hatte es länger gedauert, als gedacht, doch schlussendlich hatte es ja doch funktioniert. Du musst dich mehr auf deine innere Quelle verlassen...als du gefallen bist, hast du es vielleicht mehr aus Instinkt gemacht, weil du darin die einzige Chance auf Rettung gesehen hast. Du strengst dich im Moment nicht genug an, gehst nicht tief genug in dich hinein, deswegen hat diese einfache Kugel länger gedauert wie ein komplizierter Zauber mit dem Pegasus. Versuche es nun mit einer etwas größeren Kugel, aber konzentriere dich mehr und forsche noch tiefer in dir drinnen nach deiner Magie., erklärte ich ihr und sah sie abwartend an. Die Sonne ging allmählich wieder unter, wir hielten uns jetzt schon eine ganze Weile hier auf, wenngleich uns das nicht ganz so bewusst war. Bald würde Nanami auch die Kraft ausgehen. Selbst wenn es nur kleine Zauber waren, so hielt sie sie doch eine Weile aufrecht und das zerrte mehr an ihren Kräften, wie sie vielleicht dachte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Mo Jan 13, 2014 6:49 pm

Verzweifelt ruckelte ich hin und her, immer noch wie eine Wurst eingewickelt versuchte ich mich zu befreien. Die Eisdrachen hatten offenbar gefallen an mir gefunden, lachten mich aus und umrundeten mich einer nach dem anderen. Sie schleckten sich genüsslich um den Mund und blickten mich dabei mit ihren giftgrünen Schlitzaugen an. Lasst mich endlich los ihr... ihr... mein Meister wird mich retten holen! Das hoffte ich zumindest. Spätetestens Jetzt müsste er bemerkt haben, dass ich nicht in der Höhle war... Pelagor!! Hilf mir, bitte!!! Rief ich verzweifelt nach ihm, doch ich bekam keine Antwort. Während dessen kamen die Fürchterlichen immer näher und sperrten ihre Mäuler bereits weit auf. Dank Pelagro wusste ich, dass Drachen sich nicht besonders sorgfältig mit ihrer Nahrung umgingen. Dann ging plötzlich alles ganz schnell, einer der Drachen schnellte auf mich zu und riss sein Maul sperrangelweit auf. Ich kniff die Augen zusammen und wenige Sekunden später verspürte ich einen fürchterlichen Schmerz und mir wurde schwärzer denn je vor Augen. Ich sank zu boden und ließ alles über mich ergehen, da ich in den nächsten Momenten sowieso keinen Schmerz mehr verspürte. Ich war mir sicher, dass Pelagor mein Meister mich rächen würde. Noch ein letztes Mal erinnerte ich mich an meinen Bruder, der nun in den USA verweilte und wünschte ihm alles Gute, auch ohne meine Wenigkeit. Dann löste sich meine Seele für immer in Luft auf. Was zurück blieb, war der von den Eisdrachen zunichte gemachte Körper, von dem nun nichts mehr als ein paar Knochen übrig waren.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Mo Jan 13, 2014 9:41 pm

Ich nickte nur und konzentrierte mich voll und ganz auf die Kugel und dachte daran was ich alles erreichen konnte. Ich atmete nochmals tief ein und meine Augen blitzten kurz blau auf bevor ich schließlich eine größere Kugel in den Händen hielt und nun Pelagor ansah. Ich war zwar etwas müde daher dies alles sehr an meiner Energie zerrte dennoch wollte ich Aria unbedingt helfen.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Mo Jan 13, 2014 9:49 pm

Ich spürte einen heftigen Stich im Kopf, dann war alles wieder normal. Wenngleich ich keine Bestätigung hatte, so wusste ich doch, was das bedeutete. Aria war tot. Ein wütendes, aber zugleich trauriges Brüllen drang aus meinem weit aufgerissenen Maul und mein Schweif schlug wild hin und her, sodass er einige Bäume zu Boden riss. Mit einem weiteren Brüllen stieß ich mich vom Boden ab und flig hoch in die Lüfte, ich hatte Nanamis Anwesenheit vollkommen vergessen, nur der Verlust von Aria erfüllte nun noch mein Herz und meine Gedanken.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Di Jan 14, 2014 10:44 am

Ich zuckte zusammen als der Drache plötzlich anfing loszubrüllen. Anfangs verstand ich es keineswegs was gerade passiert sein mochte und augenblicklich verschwand die Kugel in meiner Hand wieder und meine Gedanken widmeten sich sofort anderen Dingen. Pelagor schwang sich in die Luft und ich sah zu dem Pegasus was etwas abseits stand. Schnell stolperte ich zu dem Tier,daher meine Kräfte schon etwas schwächelten,dennoch stieg ich auf und flog in einem gewissen Abstand Pelagor hinterher.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Di Jan 14, 2014 3:46 pm

Ich merkte, dass Nanami mir folgte, verlangsamte meinen Flug jedoch nicht, sondern beschleunigte eher noch. Im Moment brauchte und wollte ich keine Gesellschaft, weswegen ich versuchte, das Mädchen abzuhängen und schließlich auf einer Bergspitze landete, welche sie hoffentlich nicht erreichen konnte, immerhin musste sie mittlerweile vollkommen erschöpft sein. Ein wehmütiges Brüllen drang tief aus meiner Kehle und ich versprach Aria im Geiste, sie zu rächen. Die Eisdrachen hatten schon vieles angestellt, von Kleinigkeiten, bis hin zu Olitrax Verletzung, doch damit waren sie wirklich zu weit gegangen.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Di Jan 14, 2014 5:25 pm

Ich musste schließlich irgendwo auf einer Lichtung landen der ich schon viel zu ausgepowert war. Ich sah mich kurz auf der Lichtung um und dachte nach während ich mich an das Pegasus gelehnt hatte. Es musste definitiv etwas mit Aria zu tun haben...Doch? Nein...Das konnte es nicht sein,oder? "Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat,muss das,was übrig bleibt,die Wahrheit sein,so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.",murmelte ich leise.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Drachental   Sa Jan 18, 2014 5:02 pm

Nach einer Weile, die Sonne ging bereits wieder auf, kehrte ich zurück zur Höhle. Olitrax erwartete mich bereits, denn scheinbar hatte auch er Arias Tod gespürt. Tränen traten in seine Augen und beruhigend trat ich neben ihn, ehe ich meinen Flügel über ihn legte. Erst später realisierte ich, dass Nanami noch gar nicht hier war und besorgt, dass jetzt vielleicht auch noch ihr etwas passiert war, flog ich aus der Höhle und ließ mich über dem Wald treiben, bis ich sie schließlich fand, scheinbar war ihr die Energie ausgegangen, um sich selbst wieder zur Höhle zu fliegen. Stumm hob ich sie auf meinen Rücken und kehrte zurück zu Olitrax, ehe ich mich dort hinlegte und sowohl Nanami, als auch meinen Sohn schützend unter meinen Flügel nahm und schließlich in einen unruhigen Schlaf fiel.
Nach oben Nach unten
Nanami Holmes

avatar

Weiblich Laune : Soll ich chronologisch oder alphabetisch antworten?
Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 21.12.13

RPG Steckbrief
Name: Nanami Hercule Holmes
Rasse/Art: Schneemagierin
Inventar:

BeitragThema: Re: Drachental   Mi Jan 22, 2014 3:08 pm

Ich hatte nicht wirklich viel mehr mitbekommen denn ich war schließlich eingeschlafen,kurz spürte ich wie ein leichter Wind durch mein Haar fuhr und schließlich wieder Stille...Nichts als kalte Stille und die leisen Geräusche der Nacht die vom Wald in die Höhle drangen. Vorsichtig öffnete ich meine Augen in der Hoffnung,dass alles was passiert war nur ein Traum war. Das ich vielleicht doch in der Bibliothek von Holmes Manor aufwachen würde und Mycroft irgendwann vor der Tür stehen würde,ich ihn umarmen und ihn alles erzählen konnte was in den letzten Tagen passiert war. Vielleicht würde er mich verstehen,doch ich sah nichts als Dunkelheit. Pelagors Flügel war schützend um mich gelegt worden und ich atmete leise vor mich hin. All diese Erinnerungen die ich hatte...Aria...es war schwer zu begreifen.

_________________
"When you have excluded the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth."~Englisch Sherlock Holmes aus The Adventure of the Beryl Coronet
"Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag."~Deutsche Übersetzung/Sherlock Holmes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Drachental   

Nach oben Nach unten
 
Drachental
Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [7.3.15] Drachental Düsseldorf *ausgebucht*
» [IA] 30.04.2016 Store Championship - Drachental - Düsseldorf

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seelentor RPG Forum :: nebenplay :: Archiv :: Altes Haupf RP :: Fantasy Zone :: Umgebung-
Gehe zu: