Seelentor RPG Forum

Ein Rollenspielforum :3
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Timeline

Nach unten 
AutorNachricht
Sayamy
Admin
Admin
avatar

Weiblich Laune : Quixotic
Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 3748
Anmeldedatum : 10.05.13

RPG Steckbrief
Name: Daniel Altan Wing
Rasse/Art: Weltenwanderer / Mensch
Inventar:

BeitragThema: Timeline   So Apr 22, 2018 8:53 pm

Timeline
Start: 13.04.2016
Bisher IG vergangen: 67 Tage (Stand 07.04.18 – Aufbruch Ruinenerkundung)

Beispiel für getrennte Gruppen:
Char A, Char B | Char C | (Char D)
Ort 1 | Ort 2 | Ort 3 oder (?)
Text
--> Char A und B sind an Ort 1, Char C an Ort 2, Char D wurde nicht ausgeschrieben und befindet sich an Ort 3/im unbekannten

(in Klammern) = nicht tagesgenau ausgeschrieben/gezählt
Verlinkungen beziehen sich nicht unbedingt auf den Tagesbeginn, sondern eher ein markantes Ereignis

Reale Welt
Luna - Frankreich, Orléans - Tag 1
Alex - Deutschland, Berlin - Tag 1
Daniel - USA, Miami - Tag 3
Brokk - Schweiz, Basel - Tag 28

Tag 1
Luna, Alex
Zugänge: Luna, Alex
Bespielte Orte: Westliche Wildnis (CW)
Gemeinsam machen Luna und Alex ihre ersten Schritte in dieser fremden Welt. Sich gegenseitig stichelnd und kennen lernend streifen sie noch ziellos herum und bemerken schon in der ersten Nacht, dass es auch gefährlich ist. Eine wilde Rüstung greift sie an und mehr dank Glück als Können schaffen sie es zu entwischen.

Tag 2
Luna, Alex
Bespielte Orte:
Westliche Wildnis (CW)
Nachdem sie auf der Flucht in einen Fluss gestürzt sind, stoßen sie auf ein Dorf. Dort erfahren sie dass auf die Rüstung, den Berserker, ein Kopfgeld ausgesetzt ist und da es ihnen an jedem Geld fehlt, beschließen sie sich auf die Jagd zu machen. Wie erwartet werden sie in der Nacht erneut angegriffen und schaffen es durch Geschick und Glück sogar ihn zu erledigen. Mit ausreichend Startkapital versehen gönnen sie sich gutes Essen, einen anständigen Schlafplatz und eine Aufpolitur von Alex.

Tag 3
Luna, Alex, Daniel
Zugänge: Daniel
Bespielte Orte: Westliche Wildnis (CW), Nottingham (Stadt)
Luna und Alex reisen nach einigen Besorgungen mit einer Kutsche nach Nottingham und erfahren dort von dem Kurierdienst. Daniel wird von Luna umgerannt als die mit Alex ein Haschenspiel um den Arm der Rüstung veranstaltet, dabei werden alle in das Hafenbecken gerissen. Da sie gemeinsam fremd in der Welt sind, schließen sie sich zusammen und organisieren alles für die Weiterreise nach Venezia um noch am selben Tag aufzubrechen.

Tag 4
Luna, Alex, Daniel
Bespielte Orte: Venezia (Stadt), Wildnis (FL)
Nach einer mehr oder weniger geruhsamen Nacht auf dem Schiff, landen die drei in Venezia. Prompt machen sie sich auf zur Garnison um einen Kurierauftrag von der Abenteuergilde anzunehmen. Dort werden sie zunächst rumgeschickt, bis sie endlich ein paar Runensteine zum Aufbauen eines Schutzfeldes, einer zu überbringenden Schriftrolle und einem Ziel. Da sie nichts in der Stadt hält, geht es gleich weiter in die Wildnis der Freien Lande. Aus Unerfahrenheit und Ablenkung schaffen sie es nicht rechtzeitig den Schutz aufzubauen, was sich sofort in einem Angriff rächt bei dem die kleine Gruppe bereits wieder getrennt wird.

Tag 5
Luna, Daniel | Alex
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
Auf unbekanntem Wege sind Luna und Daniel mitten im Kampf in die Wüste gelangt. Glücklicherweise in der Nähe einer Siedlung, doch dort wird insbesondere Luna unfreundlich begrüßt und als Hexe beschimpft. Beide finden Unterkunft bei einer alten Frau, eine Syr wie Luna, die ein Stück außerhalb lebt. Diese klärt sie über Träumer im allgemeinen auf und erzählt ihnen auch, dass sie hier in einem mittels magischer Barriere abgeschottetem Gebiet sind, einer Zeitschleife, geschaffen um eine tödliche Seuche bis zur Entdeckung eines Heilmittels im Griff zu halten. Als Neuankömmlinge sind sie von der Zeitschleife nicht beeinflusst, nur weg kommen sie nicht.
Alex ist in Gewalt einer fremden Macht, sein Aufenthaltsort bis auf weiteres unbestimmt.

Tag 6
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
Aus Alternativenmangel bleiben Luna und Daniel bei der alten Frau, Mardas. Luna nutzt den Zugriff auf umfassende Bücher um diese Welt und generell alles zu studieren, während Daniel durch die Gegend streift, frustriert da er laut Mardas ein Weltenwandler ist – anders können sie nicht dort gelandet sein – seine Fähigkeit aber kein bisschen im Griff hat, nicht mal erneut hervorrufen kann.

(Tag 7)
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
Die Tage vergehen bis auf weiteres gleich, Luna studiert, Daniel streift herum und sucht nach einem Ausweg. Einzig die Seuche scheint ihn erwischt zu haben.

----------------------------------------------------------

(Tag 8)
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)

(Tag 9)
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)

Tag 10
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
Daniel hat sich eindeutig angesteckt und wird von Fieber und Kopfschmerzen geplagt, ihm geht es zunehmend schlechter. Noch verdrängt er das, mach weiter wie vorher, aber Luna und auch Mardas fällt es natürlich auf.

Tag 11
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
Die Seuche hat Daniel fest im Griff, zwingt ihn zu Bettruhe. Erst jetzt nimmt er eher widerwillig Lunas Hilfe an, wissend dass ihm nur ein paar Tage bleiben. Gerade deswegen kann er nicht einfach drinnen bleiben, stiehlt sich hinaus. Aus Sorge um ihn kommt Luna mit und die beiden sprechen über einiges. Im Verlauf dessen schließen sie auch eine Wette ab: wenn Luna rechtzeitig ein Heilmittel findet, hat sie einen Wunsch frei, wenn nicht darf Daniel sich etwas wünschen. Als er am Nachmittag einen weiteren Schub hat, löst er das bereits ein und bittet sie, sich um seinen kleinen Bruder zu kümmern.

Tag 12
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
Daniel ist längst nicht mehr in der Verfassung aus dem Bett aufzustehen, dämmert halb bewusstlos mit hohem Fieber vor sich hin, nur unterbrochen von Schüben an Schmerzen. Dafür hat Luna einen Einfall zu dem Heilmittel und nutzt die Blätter ihrer Ranken – sie als Syr ist immer hin immun – um ihm einen Tee als Schluckimpfung zuzubereiten. Es funktioniert. Viel Zeit zum Freuen bleibt ihnen nicht, denn kurz darauf offenbart Mardas ihr wahres Gesicht, als Dämonin Marbas-Ose, die diese Seuche zu verantworten hat. Als Luna nicht zu ihr überläuft, verschwindet sie mitsamt der Zeitblase.

Tag 13
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
Auch wenn Daniel über den Berg ist, so reicht dieses Heilmittel nicht für alle Kranken. In Absprache miteinander entschließen sie sich für den einzigen Weg, alle Erkrankten zu töten. Daniel erledigt das, verschont einzig die Kinder. Doch selbst dass bringt Luna an ihre Grenzen und wieder müssen sie fliehen. Ohne viel Orientierung ziehen sie los, einfach weg von dem Dorf. Dazu gelernt haben sie allerdings, die Schutzsteine reproduziert und bereits vor der Dämmerung sorgfältig ausgelegt. Mit den sich nächtlich erhebenden Monstern ist das auch nötig.

Tag 14
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
Die beiden gehen weiter, wobei Daniel von seinen Gewissensbissen ablenkt indem er Luna um Rat bittet was seine Fähigkeit angeht. Ihr Plan ist Alex zu finden, doch der Weg dahin ist weit und ihnen fehlt es an einer Basis, an Vorräten. Mehr als den vagen Plan einen Ort zum Bleiben zu finden und Daniels Fähigkeit zu erkunden haben sie nicht. Durch ein Missgeschick versagt ihr Schutz in der Nacht, liefert sie den Monstern aus. Zum Glück sind sie inzwischen abgehärtet und kämpfen um ihre Sicherheit. Die risikoreiche Taktik lässt sie allerdings beide mit schlechter Laune und leichten Verletzungen zurück.

-----------------------------------------------------------

Tag 15
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW) | (?)
An diesem Tag stoßen sie endlich auf den Fuß der Bergkette, die sie seit einer Weile angepeilt hatten. Doch die hohen Felswände lassen sich nicht so leicht bezwingen, weswegen nichts bleibt als eine Richtung zu wählen und ihr zu folgen. Eine ruhige Wanderung steht vor ihnen, wie üblich erst kurz vor der Dunkelheit abgebrochen. Dieses Mal ohne weitere Vorkommnisse, sie tauschen sich nur über die Runen und deren Funktion aus.

Tag 16
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Mesa Verde (KW), Höhlensystem (FL) | (?)
Früh auf ihrer heutigen Wanderung entdecken sie einen Pfad hoch in die Berge, dem sie nach einem kurzem Disput über die Unmöglichkeit der Überquerung zu Fuß folgen. Nicht die beste Idee, denn nach kurzer Zeit stürzen sie in eine Fallgrube und finden sich kurz darauf in der Gewalt von Trollen, die sich sehr über zwei neue Sklaven für ihre Minen freuen. Kurzerhand werden Lunas Ranken fixiert, Day indessen bekommt einen magischen Halsreif verpasst, verschmolzen mit der Haut um jede Möglichkeit zur Flucht zu vermeiden. Erneut sind sie Gefangene.

Tag 17
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte: Höhlensystem (FL) | (?)
Nach einem kargem Frühstück geht es, genau wie alle anderen Menschen, an die Arbeit, hartes Schuften in den Eingeweiden der Berge. Alles was die Trolle interessiert ist die Ausbeute, Gold und was sonst noch wertvoll ist. Luna ist dafür denkbar ungeeignet und bei dem Versuch sich für sie einzusetzen, aktiviert sich wieder Daniels Fähigkeit. Dank dem Reif mit Konsequenzen, zwingen ihn doch sofort Schmerzen zu Boden. Den rebellischen Geist meinen sie ihm schon austreiben zu können, während Luna in ein Zuchtprogramm eingegliedert wird.

Tag 18
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte: Höhlensystem (FL) | (?)
Im Rahmen des Zuchtprogrammes werden Luna und Daniel gezwungen miteinander zu schlafen, wobei keiner von ihnen viel Zutun in der Sache hat und er sich danach nicht mal erinnert. Allerdings hat er trotzdem keine Intention ewig dort zu bleiben und da er im Gegensatz zu Luna wenigstens nicht eingesperrt ist, sieht er zu mehr über den Ort zu erfahren und Verbindungen zu knüpfen, die ihm zur Flucht verhelfen können. Sie dabei zu retten steht für ihn außer Frage.

(Tag 19)
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte: Höhlensystem (FL) | (?)

(Tag 20)
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte: Höhlensystem (FL) | (?)

(Tag 21)
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte: Höhlensystem (FL) | (?)

----------------------------------------------------------

Tag 22
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
Höhlensystem (FL), See/Insel (FL,G) | (?)
Aufgrund Tumults unter den Trollen, die bei ihrer Grabung nach einem großem Schatz auf etwas deutlich größeres und gefährlicheres gestoßen sind, schafft Daniel es seinen Aufpassern zu entwischen. Sofort sucht er nach Luna, die ihre Chance nutzt ebenfalls zu entkommen und gemeinsam flüchten sie vorläufig in einen Lüftungsschacht. Dort wagen sie das Experiment Daniel Fähigkeit bewusst auszulösen, hat Luna inzwischen doch ihre Beobachtung aus den Vorfällen gezogen und genug Runenwissen um die Magie des Reifs zu unterdrücken.

Tag 23
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
See/Insel (FL,G) | (?)
Erstaunlicherweise funktionierte ihre Idee, auch wenn es sehr an Lunas Kräften gezehrt hat und sie einfach entschließen sich auszuruhen, nun in Sicherheit und draußen, in einem Wald auf der anderen Seite des Gebirges.

Tag 24
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
See/Insel (FL,G) | (?)
Während Daniel nur eine gute Nacht Schlaf brauchte um wieder auf die Beine zu kommen, ist Luna weiter hin ausgelaugt, kaum fähig sich aufrecht zu halten. Langsam machen sie sich auf den Weg, gezielt dank einer eingeprägten Karte. Auf dem Weg kommt ihr unfreiwilliges Beisammensein zur Sprache, doch nach einem kurzem Streit bleibt ihnen da nichts weiter als Daniel Versprechen, sie so bald es geht zu einem Arzt zu bringen. Weil Luna völlig erschöpft einschläft, transportiert er sie auf einer Schleiftrage weiter, hält erst als sie wieder zu sich kommt um Essen zu besorgen.

Tag 25
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
See/Insel (FL,G) | (?)
Etwas besser geht es Luna am nächsten Tag bereits, weswegen sie das letzte Stück bis zum angepeilten See ohne Trage zurück legen, froh ihn endlich zu erreichen. Das frische Wasser tut ihnen beiden gut und sie verbringen den Rest des Tages mit nicht mehr als erholen und etwas essen, auch wenn sie das große Gebäude auf der Insel bereits bemerkt haben. Mit einem dank Lunas Kenntnissen verstärktem Runenfeld schlafen sie friedlich durch, scheint es in dem großem Tal auch keine Monster zu geben.

Tag 26
Luna, Daniel | (Alex)
Bespielte Orte:
See/Insel (FL,G) | (?)
Ein Schuppen verschafft ihnen eine Möglichkeit den See zu überqueren, ein altes, doch noch taugliches Boot. Da der Proviant langsam knapp wird und das Wetter gut ist, setzen sie gleich über. Ihr Glück ist ihnen aber nicht länger hold, zerstört ein Seemonster doch recht plötzlich das Boot, zwingt sie dazu den Rest zu schwimmen. Gestrandet auf der Insel, widmen sie sich der Erkundung des Hauses und richten sich dort ein, genießen den lange entbehrten Luxus.

Tag 27
Luna, Alex, Daniel
Bespielte Orte:
See/Insel (FL,G)
Erholt verbringen die beiden den Tag im Haus, planen ihr weiteres Vorgehen und richten weiter ihre Räume her. Ein Gewitter zwingt sie drinnen zu bleiben, doch Abends wird ihre Ruhe gestört, bemerkt Luna dass da etwas vor ihren Türen ist. Bei den ungünstigen Bedingungen können sie aber nicht ausmachen, was es ist, abgesehen davon dass es ein Terakotaner zu sein scheint. Da er sich dem Haus nicht nähern kann, vertagen sie weitere Kommunikation auf den nächsten Tag.

Tag 28
Luna, Alex, Daniel, Brokk
Bespielte Orte:
See/Insel (FL,G)
Zugänge:
Brokk
Am Morgen scheint der Angreifer aus der Nacht zunächst weg, doch sie entdecken schnell, dass er noch da ist – und genau wie Alex aussieht. Und sie am liebsten umbringen würde. Luna versucht mit ihm zu reden, durch Daniels Eingreifen wird dabei aber die Schutzbarriere durchbrochen und sie in einen Kampf verwickelt, sowohl mit der Rüstung als auch der Banshee, die von ihr Besitz ergriffen hat und der Grund für die Verfolgung ist. Mitten in dem ganzen taucht Brokk auf der Insel auf, der erst eine Erklärung bekommt als sich alles beruhigt hat. Eigentlich schon genug für einen Tag, doch nach einer Runde vorstellen beschließt Luna, erste Versuche mit dem Reif zu machen. Daniel fasst das weniger gut auf und die Fehlschläge führen zu Streit, außerdem versucht er das selbst zu lösen, auf einem eher risikoreichen Weg. Zwar ist er erfolgreich, doch die beiden finden danach nur schwer wieder zueinander. Alex und Brokk unterhalten sich unterdessen über simplere Sachen und leben sich langsam ein. Die kleine Gruppe findet zusammen.

-----------------------------------------------------------

Tag 29
Luna, Alex, Daniel, Brokk
Bespielte Orte:
See/Insel (FL,G)
Gleich als erstes am Morgen kümmern Luna und Alex sich endgültig um die Banshee und erfahren dabei von einer düsteren Prophezeiung. Daniel und Brokk angeln zusammen und tauschen Geschichten aus, während Alex darüber informiert wird, was in seiner Abwesenheit passiert ist. Nach etwas Vorbereitung bringt Daniel dann einen nach den anderen nach Venezia.

Tag 30
Luna, Alex, Brokk | (Daniel)
Bespielte Orte:
Venezia (CW) | (RL?)
Daniel verlässt um einer persönlichen Angelegenheit in der Realen Welt nachzugehen. Luna sucht aus Sorge um eine Schwangerschaft einen Arzt auf, bekommt ihre Ahnung bestätigt und erfährt, dass nur ein Zirkelmagier bei dem Problem helfen kann. Da die sich alle in Estercastel befinden, beschließen sie dort hinzureisen. Dazai nimmt sie kostenfrei auf seinem Schiff mit, wenn auch mit wenig Komfort und Verweis auf die Gefahren. Bereits die Durchfahrt der Klamm ins Commonwealth beschert ihnen Unannehmlichkeiten durch Attacken von oben, ansonsten geht die Nacht aber ruhig vorbei.

Tag 32
Luna, Alex, Brokk | (Daniel)
Bespielte Orte: Die Wildnis (FL) | (RL (?))
Die Gruppe setzt ihre Fahrt fort und sie kommen ihrem vorläufigen Reiseziel immer näher. Doch in der Dunkelheit fahren sie in einen Hinterhalt der Traumfresser. Der Henker, ein riesiger Terrakotaner, zerteilt das Schiff und trennt die Gruppe. Die durch einen Treffer bewusstlos gewordene Luna wird entführt, während sich Alex, Brokk und Dazai gegen eine Horde Horglinge zur Wehr setzen müssen. Dazai entschließt sich dazu den Beiden zu helfen Luna zu finden, ehe sich die Gruppe auf den Weg nach Bowerstone macht.

Tag 33
Alex, Brokk, Dazai [NPC] | (Luna) | (Daniel)
Bespielte Orte: Bowerstone (FL), Die Wildnis (FL) | (Dol Maruc) | (RL (?))
Die kleine Gruppe erreicht Bowerstone und rüstet sich, nach einem kurzen Erholungsaufenthalt in der örtlichen Taverne, für die gewagte Befreiungsaktion von Luna. Die Reise würde durch Ostmarsch führen, eine absolute Todeszone. Brokk lernt in der Stadt ein wenig mehr über die Fragmente und findet ein Medaillon, ehe die drei gut ausgerüstet mit drei Fischerbooten die Reise nach Osten antreten. Am Abend schlagen sie ihr Lager in der Nähe des Gebirges auf und Dazai beantwortet einige Fragen.

Tag 34
Alex, Brokk, Dazai [NPC] | (Luna) | (Daniel)
Bespielte Orte: Ostmarsch | (Dol Maruc) | (RL (?))
Die Reise nach Osten wird fortgesetzt und erfolgreich überwinden sie die Schlucht, der einzige Seezugang nach Ostmarsch. Sie machen viele Meilen gut und schlagen ihr Lager wie gewohnt gegen Abend auf. Dazai klärt den weiteren Verlauf des Plans und weist auf die Gefahren hin. Alex hat zunehmend Visionen von Luna's Folter, während Brokk sich immer mehr zu den Fragmenten hingezogen fühlt und das Geheimnis um das Medaillon erkundet.

Tag 35
Alex, Brokk, Dazai [NPC] | (Luna) | (Daniel)
Bespielte Orte: Ostmarsch | (Dol Maruc) | (RL (?))
Ohne Zwischenfälle verläuft die Fahrt Richtung Meer, doch die Reise zerrt an den Kräften. Dazai entscheidet sich die Nacht durchzufahren, um unbemerkt an einem großen Lager der Ostmarsch Babaren vorbeizugelangen.

----------------------------------------------------------

Tag 36
Alex, Brokk, Dazai [NPC] | (Luna) | (Daniel)
Bespielte Orte: Ostmarsch | (Dol Maruc) | (RL (?))
Am nächsten Morgen erreichen sie das Meer und folgen der Seestraße nach Süden. Aus Vorsicht nicht zuviel Tiefgang zu haben, fahren sie recht weit hinaus. Die Gruppe ist erschöpft und gerade Brokk bricht am nächtlichen Lagerplatz schließlich müde zusammen.

Tag 37
Alex, Brokk, Dazai [NPC] | (Luna) | (Daniel)
Bespielte Orte: Ostmarsch | (Dol Maruc) | (RL (?))
Die letzte Seeetape, vorbei am großen Vulkan, steht bevor und gegen den späten Nachmittag erreicht die Gruppe endlich ihr Ziel, die Landzunge kurz vor Dol Maruc. Bis auf das nötigste, werden Boote und Vorräte versteckt zurückgelassen, ehe sie bis zum Abend hin landeinwärts maschieren. Dazai erklärt ein letztes Mal den Plan, ehe sie sich noch ein letztes Mal ausruhen können.

Tag 38
Alex, Brokk, Dazai [NPC] | (Luna) | (Daniel)
Bespielte Orte: Ostmarsch, Dol Maruc | (Dol Maruc) | (RL (?)), See/Insel (FL,G)
Die Rettungstruppe schlägt sich zu Fuß bis Dol Maruc durch, doch dort werden sie aufgehalten. Eine Dämonin, der Henker und ihre Schergen erwarten sie und setzen alles daran, sie ebenfalls in ihre Gewalt zu bringen. Trotz Dazais Können ist es ein schwerer Kampf, bei dem sogar Alex Rüstung zerstört wird und er zum ersten Mal zurück in seine menschliche Gestalt fällt. Fast am Ende opfert sich schließlich Dazai um ihnen den Weg ins Innere zu ermöglichen, schneidet ihnen aber auch den Rückweg ab. Die Sorge um Luna treibt sie weiter voran und als sie gefunden ist, ziehen sie sich weiter in die Tiefen des Gebäudes zurück, versorgen sie.

Tag 39
Luna, Alex, (Daniel), Brokk
Bespielte Orte: Dol Maruc
Als Luna etwas besser bei sich ist, gehen sie weiter, suchen einen Platz zum bleiben. Sie entdecken die Vulkanschmiede, wo sie vorläufig sicher und ungestört sind. Während Luna sich unter dem wachsame Auge Alex erholt, beschäftigt Brokk sich begeistert mit der Schmiede und erschafft ein Schwert für Luna. Allerdings stellen sie auch fest, dass es keinen Ausgang gibt, sie dort unten eingesperrt sind.

Tag 40
Luna, Alex, Daniel, Brokk
Bespielte Orte: Dol Maruc
Nachdem die drei sich halbwegs ausgeruht haben, taucht plötzlich Daniel mitten unter ihnen auf. Da er selber in der Zwischenzeit viel durchgemacht hat, erkennt er sie nicht sofort – Alex ohne Rüstung, Luna verändert. Während er nach kurzem Zureden Luna folgt um das zu klären, widmen Alex und Brokk sich der Herstellung einer neuen Rüstung. Daniel deutet an, was er schlimmes getan hat, entschuldigt sich für sein gebrochenes Versprechen. In ihrem Schmerz sind sie füreinander da, egal was sich geändert hat. Bei seinen Entzugerscheinungen und den Verletzungen hilft sie ihm dann auch, dafür erwähnt er eine Membran um den Ort, doch das wird hintenan gestellt, da er sich ausruhen muss, Luna ebenfalls noch nicht ganz bei Kräften ist und auch Brokk sich bei der Arbeit fast überanstrengt hat und noch an einer Verletzung leidet.

Tag 41
Luna, Alex, Daniel, Brokk
Bespielte Orte: Dol Maruc
Ein Alptraum von Daniel lässt alle aufschrecken – Brokk verzieht sich darauf hin in die Schmiede, wo auch Alex aus Platzmangel auf einer Werkbank schläft. Für Luna ist das ein Trigger ihn anzugreifen, selbst wenn sie sich kurz darauf wieder im Griff hat und er es ihr auch nicht übel nimmt. Brokk wird von Geistern der Schmiede geplagt und irgendwie findet keiner Ruhe, auch wenn zumindest Daniel und Luna sich viel aussprechen. Die anderen beiden planen eher ihre Zeit in der Schmiede zu nutzen, machen sich aber auch Gedanken um die Zukunft.

Tag 42
Luna, Alex, Daniel, Brokk
Bespielte Orte: Dol Maruc
Daniel stellt bei einem Versuch fest, dass die Membran ihn davon abhält raus zu kommen, verletzt sich bei dem Versuch sogar. Bei seiner angeschlagenen Gesundheit nicht das beste, außerdem haben die anderen darauf gezählt. Das der Vulkan unruhig ist und Erdbeben die Räume leicht erschüttern trägt auch nicht zur allgemeinen Beruhigung bei. Einen richtigen Plan das zu beheben haben sie nicht und die Möglichkeiten sind begrenzt. Also beenden Alex und Brokk zunächst die Rüstung, während Daniel die Membran erkundet und Luna sich nach magischen Alternativen umsieht. Am Ende sind Brokk und Daniel gleichermaßen erschöpft, auch wenn sie beide ihre Aufgabe erfüllt haben. Da Alex nun wieder einen Körper hat, übernimmt er es Wache zu halten, während die anderen sich ausruhen.

--------------------------------------------------------

Tag 43
Luna, Alex, Daniel, Brokk
Bespielte Orte: Dol Maruc
Hunger treibt Luna und Daniel schließlich wieder weg vom Schlaf, versuchen sie eine Lösung zu finden. Schließlich hat sie einen Einfall wie man mit Runen das Problem lösen könnte, brauchen sie nur Brokk um sie in etwas Metall zu ritzen. Noch ist die Idee nicht ausgereift, aber ein Anfang. Alex testet inzwischen seine Flügel aus, ehe er zusammen mit Brokk ein paar mehr der Gänge erkundet. Dabei stoßen sie auf eine Art Labor, über das Luna zufällig zur selben Zeit etwas in den Aufzeichnungen voriger Bewohner liest. Ohne es zu wollen wecken sie dabei irgendwelche Wesen aus ihrer Ruhe und bereits auf dem Weg zurück werden sie angegriffen, von Ghulen. Auch Luna und Daniel werden angegriffen, was bei ihr erneut einen dämonischen Anfall triggert. Wenn Daniel nicht bei dem Versuch seinen Angreifer loszuwerden aus dem Teleportieren auf sie gefallen wäre und Alex bereits dabei war einzugreifen, hätte sie womöglich noch jemanden angefallen. Zeit für Schuldgefühle bleibt ihnen allerdings nicht, denn jetzt müssen sie definitiv raus. Rasch packen sie ihre Sachen, Brokk zerstört den Ofen und stellt das Runenwerkzeug her, Luna lädt es auf, während Alex die Viecher bis zuletzt abwehrt – und Daniel schafft sie nacheinander raus.

Tag 44
Luna, Alex, Daniel, Brokk
Bespielte Orte: See/Insel (FL)
Alle sind wieder heil auf der Insel – abgesehen von Daniel, der abseits gelandet ist und den das mehrfache durchbrechen der Membran einiges gekostet hat, noch dazu wurde er am Kopf verletzt. Zu seinem Glück ist er noch auf der Insel gelandet, sonst hätten sie ihn kaum so schnell finden und versorgen können. Mehr als abwarten und hoffen können sie allerdings nicht, sind froh als er wieder aufwacht. Allerdings müssen sie feststellen, dass er einen schweren Schaden davon getragen hat, nicht mehr in der Lage ist zu sprechen und sich auch mehr als schwer tut sie überhaupt zu verstehen. Sie können nichts als ihm Ruhe lassen und hoffen.

Tag 45
Luna, Alex, Daniel, Brokk
Bespielte Orte: See/Insel (FL)
Angesichts der Situation sind gegen Morgen doch alle niedergeschlagen, auch wenn sie endlich Frieden haben. Daniel versucht so gut es geht mit Zeichnungen zu kommunizieren, will nicht anders behandelt werden, auch wenn es schwierig ist. Auch wenn er jetzt Gelegenheit hat seine Mitbringsel zu verteilen, die wenigen Sachen die er aus der realen Welt mitgebracht hat, in der Hoffnung ihnen eine Freude zu machen, so fallen ihm dabei seine Verständigungsprobleme umso mehr auf, führen dazu dass er sich zurück zieht. Luna versucht ihn aufzumuntern, verliert jedoch wieder die Kontrolle als er kurz verschwindet – das Haus schmeißt sie darauf hin raus, noch ehe Brokk und Alex eingreifen können. Ihnen beiden wird es zu viel und auf die Bitte um eine Notlösung bringt Daniel sie weg. Die beiden landen weitab im Norden und nachdem sie sich in der Ruine etwas eingerichtet haben, verloben sie sich spontan.
Brokk und Alex sind auf der Insel zurück geblieben und gehen eigenen Sachen nach.

Tag 46
Luna, Daniel | (Alex, Brokk)
Bespielte Orte: Nördl. Boscuswald (FL) | (?)
Auf der Suche nach etwas essbarem durchstöbern sie die Ruine, wobei Daniel sich allerdings wieder verletzt als seine Fähigkeit erneut verrückt spielt. Kurz darauf werden sie aber auch von einem Fremden abgefangen, der sie dazu bewegt die Ruine zu verlassen, weil es ein heiliger, gefährlicher Ort ist. Gezwungenermaßen folgen sie ihm zu einem großem Baum, wo sie bereits von einer Art Rat erwartet werden. Doch man will ihnen nichts böses, bietet viel mehr Hilfe bei ihrer beiden Problemen – Luna erhält eine Möglichkeit mit ihrem Dämonenteil zu verhandeln, Daniel bietet man eine Möglichkeit wieder zu kommunizieren, auch wenn er sich schwer damit tut es anzunehmen. Einer der Anwohner, Mo, der sich besonders um sie kümmert, weiß sogar genug um seine gestörte Fähigkeit im Griff zu halten. Die Ältesten erlauben ihnen gerne zu bleiben, doch eine Plattform oben auf dem Baum erweist sich als eine schlechte Idee, denn wieder teleportiert Daniel ungezielt, stürzt dieses Mal ab. Da der Weg bis zur Hütte zu weit ist, nehmen sie Mo´s Angebot an in einer Hütte um den Baum zu bleiben.

Tag 47
Luna, Daniel | (Alex, Brokk)
Bespielte Orte: Nördl. Boscuswald (FL) | (?)
Während Luna früh morgens bereits versucht unter Anleitung ihre neuen Kräfte in den Griff zu bekommen, schreckt Daniel aus einem Alptraum auf, fällt wieder in das Flackern, dass seine gestörte Fähigkeit anzeigt. Es bereitet ihnen beiden Sorge, dass er sich nicht mehr unter Kontrolle hat. Als es wieder vorbei ist und sie etwas gegessen haben, lenkt er sich damit ab endlich mal mit ihr zu trainieren, was auch recht gut läuft. Erst gegen Abend ziehen sie sich erschöpft zurück und Luna passt Mo ab, um ihn nach Hilfe beim Runenstudium zu bitten. In der Zwischenzeit verschwindet Daniel erneut, doch dieses Mal kommt er nicht sofort wieder, sondern erst einige Zeit später, unterkühlt und verletzt. Mit Mo´s Unterstützung bewahrt sie ihn vor schlimmeren, erfährt dabei noch ein bisschen mehr über die Wirkungsweisen von Magie.

Tag 48
Luna, Daniel | (Alex, Brokk)
Bespielte Orte: Nördl. Boscuswald (FL) | (?)
Mo hat die Nacht lang über Daniel gewacht, damit Luna sich Ruhe gönnen kann, doch sein Zustand hat sich kaum verbessert. Er hat Fieber bekommen und das Flackern ist so schlimm, dass er ruhig gestellt werden musste. Luna versucht zu erklären, dass es mit seiner Kopfverletzung zu tun haben könnte, sie das aber nicht sicher sagen kann ohne moderne Diagnostik. Erstaunlicherweise scheint er dafür eine Lösung zu haben, bringt sie beide zu einer abgelegenen Weide, doch das wirklich besondere ist das magische Moos. Es ermöglicht ihr einen Einblick in sein Gehirn, ungewollt auch seine Erinnerungen. Leider zeigt ihr das nur, dass er dringend professionelle Hilfe braucht, bieten kann sie ihm diese nicht.

Tag 49

Luna, Daniel | (Alex, Brokk)
Bespielte Orte: Nördl. Boscuswald (FL) | (?)
Auch wenn er von der Diagnose nichts mitbekommen hat, so sind auch bei ihm davon Erinnerungen aufgerüttelt worden. Bevor er das im Training verdrängen kann, hält Luna ihn aber auf und offenbart ihm, was sie herausgefunden hat – und erfährt von Daniel, dass er den Verdacht schon länger hatte. Da nichts dagegen zu tun ist, lassen sie das Thema fallen, bietet sie ihm dafür an bei seiner Leseschwäche zu helfen. Und auch etwas anderes, privateres... erst danach kommt es zu den Leseübungen, baut er ihr einen Schwertgriff. Sie tauschen sich auch endlich über die Geschehnisse aus, reden einfach über Belangloses und überlegen sich neue Spitznamen. Fremder Besuch bei den Waldmenschen scheucht sie auf und sie belauschen worum es geht, erfahren von dem Schattenpakt, dem Dämonenkrieg. Beide wollen etwas tun und Luna nutzt ihre Verbindung um einen Dämonen in Rifton aufzuspüren, entdeckt dabei eher zufällig Alex. Ihr Ziel steht damit mehr oder weniger fest, auch wenn es Daniel noch lange nicht gut genug geht um aufzubrechen.

-----------------------------------------------------------

Tag 50
Luna, Daniel | Alex, Brokk
Bespielte Orte: See/Insel (FL), Rifton | Rifton
Luna hat in einer Vision erfahren, dass Rifton angegriffen werden soll und mit Alex und Brokk die dort sind, müssen sie etwas tun. Sie übt mit Emi solang Daniel sich noch ausruht, schließlich beschließen sie aber so schnell es geht aufzubrechen – er besorgt ihr nur vorher noch etwas Schutz, auch wenn ihn das wieder sehr anstrengt. Zumindest scheint das Flackern für den Moment im Griff zu sein. Auf der Insel angekommen bricht er dann aber doch gleich zusammen, kommt über Stunden nicht zu sich und ist selbst danach noch groggy, nicht in der Verfassung mit ihr zu trainieren oder gar in den Kampf zu ziehen. Deswegen mischt Luna ein Aufputschmittel zusammen, denn es ist dringend dass sie aufbrechen, wenn sie ihre Freunde unterstützen wollen.
In Rifton sind Alex und Brokk dabei alles für den bevorstehenden Kampf vorzubereiten, gewillt die Stadt zu halten, den Leuten zu helfen, die sich selbst nicht mehr helfen können. Organisieren die Bewohner, stärken die Verteidigung, erhalten die Ordnung und geben Hoffnung. Doch wegen des Verrates des Bürgermeisters wissen die Dämonen wie es um die Verteidigung steht und ein Angriff ist unausweichlich. Mitten im Kampf tauchen Luna und Daniel dort auf, trennen sich sofort um nach ihren Möglichkeiten zu unterstützen. Alex widmet sich zusammen mit Luna dem Henker, während Brokk ganze Truppen im Schach hält und Daniel solange er kann Chaos stiftet, mit kurzen und präzisen Angriffen – bis ihn seine schlechte Gesundheit einholt und die Feinde die Möglichkeit nutzen ihn zu entführen.

Tag 51
Luna, Alex, Brokk | Daniel
Bespielte Orte: Rifton | Totensümpfe
Nach dem Chaos und all den hinterlassenen Toten und Verletzten fällt Daniels spurloses Verschwinden erst jetzt auf, bereitet den anderen Sorge. Aber Brokk ist magisch völlig erschöpft und Luna hat sich das Bein gebrochen, da steht das hinten an, bringen Luna und Alex sich zunächst auf den aktuellen Stand. Brokk stellt indessen den Bürgermeister, der seinen Teil an der Misere geleistet hat, angetrieben von einem fremden Dazukömmling mit dunklen Absichten – Azriel. Einer der Dämonen, der ihnen auch gleich offenbart, dass sie Daniel in ihrer Gewalt haben. Doch sie können nichts tun, ihn nicht befreien, sondern müssen sich auf ihre Sicherheit konzentrieren, den Ort verlassen ehe wieder Nacht hereinbricht. Nachdem Alex die Dorfbewohner wütend zur Rede gestellt hat, brechen sie langsam auf und sind froh, als die angeschlagene Gruppe endlich Lager geschlagen hat und die Nacht ruhig vergeht.
Daniel befindet sich indessen in Gefangenschaft und wird gefoltert, da man ihn dazu bewegen will den Traumfressern beizutreten.

Tag 52
Luna, Alex, Brokk | Daniel
Bespielte Orte: Rifton | Totensümpfe
Auch die nächste Etappe vergeht ruhig, abgesehen davon dass immer wieder Leute ihren Verletzungen erlegen. Doch Goldbach, der sichere Ort den sie erreichen müssen, rückt immer näher. Eine weitere ruhige Nacht ist ihnen allerdings nicht vergönnt, schlägt kaum das Nacht ist die Barriere an und tauchen mitten unter ihnen die Feinde auf. Zwischen all den Schwachen Menschen ist es ein reines Gemetzel, ohne jede Chance dass sie ihr Schicksal mehr als nur verzögern können – bis jemand eingreift. Dazai und ein weiterer Erzmagier sind ihnen zu Hilfe geeilt und machen kurzen Prozess mit den Dämonen, ehe er die verbliebenen nach Goldbach geleitet.

Tag 53
Luna, Alex, Brokk | Daniel
Bespielte Orte: Goldbach | Totensümpfe
In Goldbach können sie sich von den Strapazen erholen, wird Lunas Bein geheilt. Während Brokk bei einem Spaziergang Bekanntschaft mit der Gilde des Handwerks macht, genießen Luna und Alex die warmen Quellen und das sie sich endlich sauber machen können, verbringen Zeit miteinander ohne die Geschehnisse der Vergangenheit anzusprechen. Später finden sie sich dann alle bei Dazai an, der mit ihnen noch etwas besprechen wollte – sie alle in den Rang von Offizieren erhebt und Luna zur Zirkelmagierin macht, sowie ihnen die Aufgabe gibt, in Linwall nach dem Rechten zu sehen. Leider kann auch er ihnen nicht helfen Daniel zu finden, weswegen Luna sich auf der Trauerfeier am Abend betrinkt um ihre Sorgen zu vergessen.

Tag 54
Luna, Alex, Brokk | Daniel
Bespielte Orte:
Goldbach | Totensümpfe
Am Morgen hat die Feier sie alle etwas groggy zurück gelassen, doch das hindert sie nicht daran aufzubrechen, hat Dazai doch bereits alles bereitstellen lassen. Bei Tageslicht brauchen sie sich auch keine Gedanken um Dämonen zu machen, rasten gegen Mittag sogar an einer zerstörten Siedlung. Dort erklärt Luna kurz, wie sie überhaupt auf Rifton gekommen ist, hatten sie doch keine Kommunikationsmöglichkeit. Dabei fällt ihr aber ein gewaltiges Leuchtfeuer auf, eine Welle an Energie, die sie eindeutig Daniel zuordnen kann, aus der Ostmarsch kommend. Einzig die anderen können sie davon abhalten, sofort in die Richtung zu stürmen, denn das wäre Selbstmord. Und Dazai ist auch bereits außer Reichweite, auf dem Weg nach Eriston, weswegen ihre beste Möglichkeit darin besteht den Weg fortzusetzen und zu hoffen.
Der Magieausbruch stammt tatsächlich von Daniel, dessen Magie sich angesichts von Lebensgefahr verselbstständig hat und Wege findet ihn zu retten, doch der ungewohnt hohe Ausstoß hat seinen Preis.

Tag 55
Luna, Alex, Brokk | Daniel/Niko, Shiro [NPC]
Bespielte Orte: Goldbach | Elmora (Südl. BW)
Ruhig verläuft die Weiterreise, bis sie nahe eines Dorfes kurz vor Linwall eine Entführung beobachten. Man berichtet ihnen, dass es sich um die Tochter des Grafen handelt und sie schließen sich den Wachen an um sie zu retten, folgen einer magischen Spur die Luna aus Reflex gelegt hat. Sie folgen den Banditen in eine Höhle, die Luna teilweise zum Einsturz bringt, als sie ein paar starke magische Zauber tätigt. Die Grafentochter finden sie nur noch tot vor und auch Luna wird fast von einer riesigen Spinne erwischt, erlebt außerdem wie es ist wenn Emi die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Ein improvisierter Aufzug bringt sie dann oben, selbst wenn es bei Alex knapp ist, er fast abstürzt. Da sie die Hauptbeteiligten waren, bittet man sie mit nach Linwall zu kommen um eine Aussage zu machen.
Daniel findet sich bei einem Nomadenvolk wieder, mysteriöserweise geheilt und ohne jede Erinnerung an das Geschehen oder überhaupt etwas aus seiner Vergangenheit. Aus Alternativenmangel bleibt er, wenn auch unsicher über sich selbst, weshalb er sich auch Niko nennt.

Tag 56
Luna, Alex, Brokk | Daniel/Niko, Shiro [NPC]
Bespielte Orte: Linwall | Elmora (Südl. BW)
In Linwall werden sie zwar vom Grafen in Luxus aufgenommen, doch irgendwas scheint auf dem Anwesen nicht mit richtigen Dingen zuzugehen, dunkle Magie am Werk zu sein. Die Ereignisse überschlagen sich auch förmlich – Brokk beobachtet komische Vorgänge mit der Leiche der Grafentochter, Luna entdeckt in einem Geheimgang eine Art Sekte, ehe sie auf Marbas-Ose stößt und Alex wird in einem unachtsamen Moment in Gefangenschaft genommen. Nur durch einen Trick schafft sie es zu entkommen und trifft in den Gängen auf Brokk, der zusammen mit ihr von dem einstürzendem Boden in tiefere Gänge gerissen wird. Dort entdecken sie Hinweise auf die alte Zwergennation, müssen sich wegen der Horglinge, die tagsüber in diese Wege verschwinden, aber auch gehörig in Acht nehmen. In einer Ruine finden sie Unterschlupf und treffen auf Ginko, der sich dort unten wohl besser auskennt und Brokk um Hilfe an einem Schließmechanismus bittet.

-----------------------------------------------------------

Tag 57
Luna, Alex, Brokk | Daniel/Niko, Shiro [NPC]
Bespielte Orte: Linwall | Elmora (Südl. BW), Bowerstone
Erst nach einer Nacht Schlaf folgen sie Ginko, der in einem Gebäude zusammen mit einigen anderen haust und offenbart, dass sie alle Halbdämonen sind. Von ihnen erfährt sie mehr über ihr Dasein und auch von der Göttin Nocturnal, die wohl Hilfe bietet und dieses Treffen arrangiert hat. Ihr Angebot nimmt sie dann auch an, selbst wenn es bedeutet sich nach dem Tod an sie zu binden. Ginko, als Weltenwandler, bringt sie anschließend zurück in die Räume des Grafen. Von dort aus suchen sie nach Alex, der die Zeit angekettet in einem Keller verbracht hat. Dank einer wilden Feier werden sie nicht sofort erwischt und Luna schafft es Alex zu orten, zudem entwischen sie über die Dienstwege. Letztlich trickst Luna den Sohn des Grafen und auch Azriel aus, schindet so die Zeit um es Brokk zu ermöglichen Alex zu befreien und seine Rüstung zu holen. Gemeinsam holen sie Luna aus der inzwischen bedrohlichen Situation, brechen dann mit Gewalt aus und entwischen fliegend, getragen von Alex. Bis zu einer verlassenen Hütte schlagen sie sich noch durch, dann halten sie Lager.
Niko hat sich entschlossen mit Shiro nach Eriston aufzubrechen und von dort aus durch die Welt zu reisen, auf der Suche nach sich selbst oder zumindest seinen Freiheitsdrang befriedigend.

Tag 58
Luna, Alex, Brokk | Daniel/Niko, Shiro [NPC]
-> Luna, Daniel/Niko | Alex, Brokk

Bespielte Orte:

Linwall (FL,W), Eriston (FL) | Bowerstone (FL,W), Eriston (FL)
-> Eriston + Grube (FL) | Eriston (FL), See/Insel (FL,G)
Die Dreiergruppe bricht früh in Richtung Eriston auf und macht auf dem Weg keine Pausen. Auch Niko und Shiro sind früh los, wobei ihre Reise schneller voran geht, dank seiner Fähigkeit. Die beiden trennen sich in Eriston, doch kurz darauf wird er von Luna wieder entdeckt und freudig begrüßt. Leider erinnert er sich nicht an sie, kann ihnen keine Erklärung bieten, was doch ein rechter Schlag ist. Brokk und Alex halten sich zurück um ihn nicht zu überfordern und finden sich bei dem Versuch Geld zu verdienen in einer Kampfarena wieder. Niko bleibt bei Luna, lässt sich ein paar Sachen erklären und nachdem sie Dazai von den Geschehnisse berichtet haben, beschließen sie zur Insel zu gehen um ihm etwas Ruhe zu gönnen, das vergessene Zuhause zu zeigen, selbst wenn das eher in einem Gefühlsausbruch endet. Alex und Brokk lassen den Tag nach erfolgreichem Kampf in einem Gasthaus ausklingen, zuversichtlich dass die anderen sie schon wieder finden.

Tag 59
Luna, Alex, Daniel/Niko, Brokk
Bespielte Ort: See/Insel (FL,G), Eriston (FL), Wildnis (FL)
Frisch ausgestattet kommen Luna und Niko zurück nach Eriston und suchen die anderen beidem im Badehaus auf. Dort besprechen sie das weitere Vorgehen und aufgrund einer alten Nachricht, die Brokk zufällig gefunden hat, beschließen sie eine Zwergenruhestätte zu suchen. Hauptsächlich ist zwar Brokk daran gebunden, doch die anderen wollen sich nicht trennen, nachdem sie jetzt erst wieder vollzählig sind. Einzig für Niko ist die Situation schwierig, so ohne jede Erinnerung an die anderen. Das keiner von ihm erwartet wieder der alte zu sein und sie gewillt sind ihm Zeit zu lassen, hilft allerdings schon. Dank Beziehungen zum Militär ausreichend ausgestattet brechen sie auf.

Tag 60
Luna, Alex, Daniel/Niko, Brokk
Bespielte Orte: Wildnis (FL)
Luna und Daniel stehen beide zerschlagen auf, reißen sich aber der Weiterreise wegen zusammen. Erst am Nachmittag rasten sie alle und kommen ins Gespräch über ihre Zukunft als Gruppe, allerdings offenbaren sich da einige Differenzen – nicht genug für Streit, doch die Anspannung als Luna etwas über ihre Verwandlung offenbart treibt Daniel davon. Nach einer fast unterkühlten Stellungnahme von Alex folgt selber dem Jungen um ihm die Leviten zu lesen. Was als wütender Vorwurf beginnt, löst bei Daniel Erinnerungen aus und sie sprechen sich aus. Im Nachgang entscheidet er sich die Verlobung mit Luna aufzulösen und setzt das auch gleich in die Tat um. Kurz darauf werden sie alle von einer Springflut erwischt und Daniel schafft es gerade so Alex und Luna zu retten. Brokk bleibt zurück und sein weitere Verbleib ist ungewiss.

Tag 61
Luna, Alex, Daniel/Niko | (Brokk)
Bespielte Orte: Elinvar | (?)
Angeschlagen landen sie alle auf einer Südseeinsel. Nur Alex ist unverletzt und fürs erste damit allein, sich um die anderen zu kümmern. Später, als es bereits wieder Nacht wird, ist Daniel der erste, der wieder zu sich kommt und realisiert, dass sie hier nicht mehr wegkommen. Mit Schuldgefühlen weil Brokk zurück gelassen wurde, ist es auch kein Grund für große Freude, dass er sich wieder teilweise erinnert. Obwohl die beiden Jungs einen Konsens über ihre beider Liebe zu Luna gefunden haben, kommt es zu der stummen Absprache das nicht anzusprechen, sondern dem ganzen Zeit zu geben. Mehr als sich Ruhe zu gönnen bleibt ihnen vorläufig sowieso nicht.

Tag 62
Luna, Alex, Daniel/Niko | (Brokk)
Bespielte Orte: Elinvar | (?)
Sowohl Luna als auch Daniel geht es am nächsten Tag schlechter – ihm wegen Fieber, ihr wegen heimlicher Magieübungen. Es bleibt an Alex hängen sich um Nahrungsmittel zu kümmern, doch beide Jungs machen sich der Anspannung wegen Sorgen um sie. Begründet, denn es eskaliert bald soweit, dass Luna geht und als Alex ihr folgt, bekommt er mit, wie sie die Kontrolle über sich verliert. Ihre dämonische Seite bricht durch und einzig dass sie sich ihr Schwert durch die Schulter rammt verhindert schlimmeres. Nur dank Daniels Eingreifen lässt sich der Schaden in Grenzen halten, wobei ihnen bei einer medizinische Versorgung ohne alle Hilfsmittel nicht viel mehr bleibt als zu hoffen.

Tag 63

Luna, Alex, Daniel/Niko | (Brokk)
Bespielte Orte: Elinvar | (?)
Glücklicherweise übersteht Luna ihre Verletzung gut, auch wenn offensichtlich ist, dass sie ihren betroffenen Arm nicht so schnell wird belasten können. Dafür brauchen sie Vorräte, mehr als Früchte, weswegen sie beschließen Fische zu fangen. Über der Arbeit am Netz erzählt Daniel offener über seine Vergangenheit, was bei Alex nicht gut ankommt, so wie Luna es nicht gutheißt wie sorglos er kurz darauf seine Fähigkeit einsetzt. Statt Streit gibt es dieses Mal aber eine ruhigere Aussprache, nach der sich alle besser verstehen und sie einander versprechen, mehr über Probleme zu reden. Emi offenbart sich den Jungs, stößt aber nicht gerade auf offene Ohren. Beim Wasser holen entdecken Luna und Alex eine Nachbarinsel, auf der sie eine schlimm zugerichtete Leiche finden, Erinnerung dass trotz ihres Friedens weiter furchtbare Dinge in der Welt geschehen. Sicher fühlen sie sich zwar, doch Daniels Zustand ist problematisch, ihn plagen seine psychischen Probleme und erst in der Nacht findet Luna endlich die Ursache für sein Fieber.

---------------------------------------------------------

Tag 64
Luna, Alex, Daniel/Niko | (Brokk)
Bespielte Orte: Elinvar | (?)
Gemeinsam gehen sie zurück auf die zweite Insel um die Runen zu erkunden und zu sehen, ob dort Gefahr lauert – auch wenn Daniel sich nur widerwillig fliegen lässt. Viel entdecken sie allerdings nicht und wieder zurück widmen sie sich dem lange nötigen Training, angefangen damit dass Luna versucht Daniel über Meditation Energiekontrolle beizubringen. Er versucht dafür Alex kämpfen beizubringen, schaut sich zunächst an wie es um ihn steht. Für den Tag bleibt es aber hauptsächlich bei Theorie und der Tag schließt damit ab, dass Daniel versucht Lesen zu lernen.

Tag 65
Luna, Alex, Daniel/Niko | (Brokk)
Bespielte Orte: Elinvar | (?)
Früh stehen sie auf und beginnen mit dem Training, was heißt das Daniel Alex zunächst über die Insel hetzt um an seiner Kondition zu arbeiten. Doch als es an den Stockkampf geht, ist die Stimmung zwischen ihnen schon wieder angespannt aufgrund persönlicher Dispute. Daniel nimmt das sehr mit, doch das steht hinten an als Luna verschwunden ist, scheinbar entführt von Zwergen. Ihre Rettungsaktion läuft aber gehörig schief, ist sie doch gar nicht benötigt und der Ärger daraus treibt sie zunächst nur auseinander. Luna entdeckt in der Zeit allein eine Möglichkeit besser mit ihrer Dämonenhälfte klar zu kommen, während Alex und Daniel über die Probleme der letzten Tage reden. Mit Luna bleibt es noch angespannt, auch weil sie etwas neues zum Erkunden entdeckt hat und am liebsten sofort aufbrechen würde.

Tag 66
Luna, Alex, Daniel/Niko | (Brokk)
Bespielte Orte: Elinvar | (?)
Im Morgengrauen findet Luna Daniel am Strand, wo er augenscheinlich geschlafen hat und hilft, weil er so aufgewühlt scheint. Ein ruhiges Gespräch klärt es aber, selbst wenn sie soweit nichts an der Ursache tun können. Alex führt sein Konditionstraining allein fort, bevor er und Luna mit Stockkampf anfangen können, unterbricht Daniel sie und erzählt von seinen Erkenntnissen über seine Probleme, dass er eine Angststörung hat, und bittet um ihre Hilfe. Danach analysiert er ihre Übungen und gibt ihnen Tipps. Später erfrischen die beiden sich im Meer, während Daniel sich durch den Wald schlägt und für sie alle etwas abwechslungsreiches zum Essen besorgt. Der Tag klingt ruhig aus, abgesehen davon dass Alex eine Vision vom Henker hat, die er allerdings für sich behält.

Tag 67
Luna, Alex, Daniel/Niko | (Brokk)
Bespielte Orte: Elinvar | (?)
Ruinenerkundung
(läuft)

_________________

Day´s Colours + Clothes:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Timeline
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seelentor RPG Forum :: RS Zone :: Vorbereitung :: Allgemeines-
Gehe zu: