Seelentor RPG Forum

Ein Rollenspielforum :3
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Tamariske

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kenji

avatar

Männlich Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 4247
Anmeldedatum : 26.07.13

RPG Steckbrief
Name: Alexander Schwarz
Rasse/Art: Seele/Paragon
Inventar:

BeitragThema: Tamariske   Mo Mai 12, 2014 9:43 pm


_________________
Alex menschliche Form:
 

Alex als Rüstung:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji

avatar

Männlich Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 4247
Anmeldedatum : 26.07.13

RPG Steckbrief
Name: Alexander Schwarz
Rasse/Art: Seele/Paragon
Inventar:

BeitragThema: Re: Tamariske   Mo Mai 12, 2014 11:21 pm

Es war wieder ein langer Marsch auf Kamelen durch die mittlerweile altbekannte Wüste von Ramkahen, bis wir unser neues Ziel am Ende des offenen Horizonts erblickten. Anfang war es ein grüner Punkt, doch der schien immer grösser zu werde, je näher wir uns dem Baum näherten. Und was das für ein Baum war, denn sein Blätterdach streckte sich über gut 50 Meter in alle Richtung und verlieh ihm etwas majestätisches, Machtvolles wie die grossen Städten der Wüste. Doch dann viel mir der Gedanke ein, dass wir diesen Baum fällen wollten…mit welchem Werkzeug? Wir hielten mitten in einer grossen Oase halt, deren Mittelpunkt der gewaltige Baum einnahm. “Irgendwie schade…“meinte ich an Vali gerichtet, wobei ich den Kopf in den Nacken legte und hinauf in das Dickicht von Grün spähte. Hunderte Vögel sangen ihr Lied und schwirrten herum. “Wie Amanra den Baum fällen will, ist mir ein Rätsel…man braucht Jahre, um mit einer Axt auch nur halbwegs etwas auszurichten. Und da die Truppen von Seth bei ihrer Eroberung des Tempels von Isis erfolglos waren, werden sie bestimmt hier her kommen und diesmal wir kein Wächter an unserer Seite kämpfen.“ Ich stieg schliesslich mit einem Satz vom Kamel ab und hielt meiner Liebsten hilfsbereit meine Hände entgegen.

_________________
Alex menschliche Form:
 

Alex als Rüstung:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
Admin
Admin
avatar

Weiblich Laune : Supi ^-^
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 5103
Anmeldedatum : 27.04.13

RPG Steckbrief
Name: Luna Voltaire
Rasse/Art: Halb-Dämonin/Warlock
Inventar:

BeitragThema: Re: Tamariske   Do Aug 21, 2014 11:36 pm

Die Wüste ließen wir hier uns, denn vor uns erstreckte sich ein gewaltiger Baum, dessen Wurzeln weit reichten. Überall war fruchtbares Land und für die Menschen war es heilig. "Ja...die Menschen verehren diesen Baum, er ist heilig, ein Symbol der Götter für ihre Hoffnung. Ihn fällen zu wollen, ist bereits ein verzweiflungsakt an sich." gab ich ruhig von mir und ließ mir dankbar vom Kamel helfen. "Sie hat auch nicht vor mit nur einer Axt zu arbeiten, sie will alle Arbeiter daran schicken, die sie nur entbehren kann. Außerdem ist dies geweihter Boden, sie glaubt wenn Isis unsere Beweggründe erkennt, wird sie uns helfen." erklärte ich kurz und zog die Augenlider etwas zusammen. "W-Was ist denn das?" Ein riesiger Schwarm flog auf uns zu, ich hatte es gerade noch rechtzeitig gesehen. Es war ein Pfeilhagel, man hatte uns bereits hier eine Falle gestellt?! Sofort erschuf ich einen Schild, doch er schützte gerade mal einen Teil unserer Gruppe. Die Pfeile prallten ab, doch von außerhalb hörte man die Schreie. Ich ließ den Schild sinken als es vorbei war. Weit geöffnet waren meine Augen, als ich bemerkte, dass der Pfeilhagel so dicht gewesen war, das bis auf eine Handvoll Männer, Amanra und wir beide niemand mehr übrig war. Wie konnte das nur passieren?! Amanra befahl den Rückzug, um sich neu zu sammeln und über Verstärkung nachzudenken, doch es war zu spät. Wir waren umzingelt. Überall kamen diese komischen Schakalkopfmonster, doch auch normale Soldaten. Innerhalb von Minuten waren nur noch wir drei übrig. Kemsyt, wir hatten ihn ja an der Ausgrabungsstelle getroffen stellte sich Amandra gegenüber. Wir konnten nur noch zusehen wie sie qualvoll starb, obwohl sie mit ihrem Tod noch mehrere dieser Wesen mitnahm. Ich erschuf einen Schild um uns beide und ging in Meditationsstellung um Energie zu sparen. Die Wesen kloppten wie wild auf den Schild ein, um an uns ran zu kommen, doch fürs erste waren wir sicher. Nur...wielange noch? "Ich schätze mal...wir haben keine Optionen mehr?" wollte ich von Kenji wissen und klang dabei etwas verzweifelt.

_________________
Aktuelle Kleidung (Luna):
 

Tattoo (rechte Schulter):
 

When I see lovers’ names carved in a tree, I don’t think its cute. I just think it’s crazy how many people bring knives on a date...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji

avatar

Männlich Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 4247
Anmeldedatum : 26.07.13

RPG Steckbrief
Name: Alexander Schwarz
Rasse/Art: Seele/Paragon
Inventar:

BeitragThema: Re: Tamariske   Fr Aug 22, 2014 12:36 am

Ich band gerade ahnungslos das Kamel an eine niedrige Palme, hörte dabei ihrer Geschichte zu und streichelte etwas das Fell, ehe ich mich schliesslich wieder zu Vali umdrehte. Dann passierte es schon und ein Angriff aus dem Hinterhalt überraschte uns alle. Schnell starrte ich mit gezücktem Schwert in die Richtung, woher die Pfeile kamen, die viele Opfer gefordert hatten. Ohne den schützenden Schild hätte es uns alle getroffen. Natürlich standen wir einer Übermacht gegenüber, die nun von allen Seiten auf uns stürmten und ein Befehl zum Rückzug war eigentlich bereits viel zu spät. Dennoch steckte ich das Schwert wieder zurück in die Scheide und in beiden Händen begann lichterloh Feuer zu brennen, ehe ich begann die Gegner mit meiner Magie anzugreifen und möglichst von Valica fernzuhalten. Doch egal wie ich um mich wütete, wurden wir enger zusammen gepfercht, bis wir nur noch zu dritt am Leben waren. Ich war bereits etwas ausser Atem gekommen und stützte mich mit den Händen an den Knien ab, ehe ich mich wieder etwas aufrichten konnte. Nun zeigte sich Kemsyt und ich konnte nichts dagegen tun, wie er Amanra vor unseren Augen brutal hinrichtete und dann mit der Hand den Befehl gab, uns gleich zu tun. Wieder rettete mich der Schild vor dem Tod, doch wie lange würde er halten. Ich musste es also wieder tun, wie ich es bereits in Alyconeum getan hatte. Ich musste mich für das Wohl anderer opfern. Ich schloss kurzzeitig die Augen und als ich sie wieder öffnete, strahlte ich bereits im Licht und befand mich in der Avatarform. Langsam zog ich mein Schwert, sah zu wie der Schild immer schwächer wurde. “Verzeih mir, Liebes.“ Die Deckung viel komplett und sogleich entfesselte ich einen explosionsartigen Flammensturm, der alle Gegner im Umkreis zu Asche verbrannte. Danach viel meine Klinge scheppernd zu Boden. Ich war vor Anstrengung auf die Knie gesunken, Blut tropfte aus dem Mund zu Boden und ich hielt mir mit einer Hand an den Bauch. Natürlich waren die Soldaten von Seth noch lange nicht besiegt und eine neue Welle stürmte bereits voran. Die Kugel, welche mir Scat geschenkt hatte, baumelte von meinem Hals herunter. Wenn sie nur hier wäre, dachte ich mit einem verzweifelten Lächeln….die Kugel begann in einem seltsamen Licht zu glühen.

_________________
Alex menschliche Form:
 

Alex als Rüstung:
 


Zuletzt von Kenji am Fr Aug 22, 2014 11:41 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
Admin
Admin
avatar

Weiblich Laune : Supi ^-^
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 5103
Anmeldedatum : 27.04.13

RPG Steckbrief
Name: Luna Voltaire
Rasse/Art: Halb-Dämonin/Warlock
Inventar:

BeitragThema: Re: Tamariske   Fr Aug 22, 2014 12:51 am

Ich öffnete erschrocken die Augen, als ich realisierte, dass Kenji sich verwandelt hatte. Er gab nicht auf bis zum Schluss und grade das war es was mit unter ich so sehr an ihm mochte. Der Schild zerbrach und ein Feuersturm fegte durch die Gegnermassen. Der Windsturm wirbelte meine Haare durch die Gegend und ich hielt meinen Kopf unten, um nicht versehentlich getroffen zu werden. Die Gegner waren vernichtet, doch bereits stürmten neue heran. Kenji war am Ende seiner Kraft. Ich stand auf und lief zu ihm herüber, gerade rechtzeitig, um den Schild von neuem zu erschaffen. "Es gibt nichts zu entschuldigen. Ich werde sterben in der Gewissheit, jemanden gehabt zu haben, der mich wirklich geliebt hat." Ich lächelte etwas frech, frei von negativen Emotionen. Vorsichtig und sanft wischte ich ihm das Blut aus den Mundwinkeln, umklammerte ihn sanft und presste meine Lippen auf die seinen. Es wäre wohl der letzte Kuss meines Lebens, doch dieser Moment...war es wert. Der Schild brach und doch ließ ich nicht von ihm ab.

_________________
Aktuelle Kleidung (Luna):
 

Tattoo (rechte Schulter):
 

When I see lovers’ names carved in a tree, I don’t think its cute. I just think it’s crazy how many people bring knives on a date...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sayamy
Admin
Admin
avatar

Weiblich Laune : Quixotic
Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 3663
Anmeldedatum : 10.05.13

RPG Steckbrief
Name: Daniel Altan Wing
Rasse/Art: Weltenwanderer / Mensch
Inventar:

BeitragThema: Re: Tamariske   Fr Aug 22, 2014 10:38 am

…stand ich plötzlich in einer wesentlich wärmeren Gegend die eindeutig nicht meine Küche war. Wenigstens hatte ich meinen Rucksack bei mir und war glücklicherweise innerhalb des Schildes gelandet, wenn auch sehr verdutzt. Für die gerade heranstürmenden Truppen dürfte ich eine seltsame Gestalt sein, ganz in weiß, aus dem nichts aufgetaucht, mit einem Topf in der Hand und in der noch heißen Luft nur schwer zu erkennen. Gerade wollte ich Kenji und Valica – den Kuss ignorierte ich erstmal – fragen was hier los war, aber bei dem Lärm verstand man ja nichts. „Joa seids ihr ebberjeschnappt hier soa rumzukrakeln? Do höert man sik ja nimmer denken! Haltets gfälligst die Guschen ihr Dumbatzen!“ Sie in Niederthüringisch anzuschreien und dabei mit einem Topf rumzufuchteln war vielleicht nicht die Beste Methode, aber wenigstens ein paar Momente herrschte verdutzte Ruhe.  Genug jedenfalls um die anderen beiden zu packen und irgendwoanders hin zu wandeln. Am besten ganz weit weg…wo es friedlicher ist. Eridan wird gut sein… dachte ich mir. Da die Truppen inzwischen wieder angriffen konnte ich mich aber nicht richtig konzentrieren, weswegen wir nicht genau da landeten wo ich hingewollt hatte.
 

Tbc: Eridan, Verfluchtes Land

_________________


Day´s Colours:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenji

avatar

Männlich Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 4247
Anmeldedatum : 26.07.13

RPG Steckbrief
Name: Alexander Schwarz
Rasse/Art: Seele/Paragon
Inventar:

BeitragThema: Re: Tamariske   Fr Aug 22, 2014 7:42 pm

Ich richtete mich mühsam auf, als sie mit anmutigen Schritte auf mich zukam. Ich wusste, dass es hier an diesem Ort enden würde, denn wir waren beide am Ende unsere Kräfte. Deshalb blendete ich den Lärm der Schlacht im Kopf einfach aus und sah ihr tief in die blauen Augen. Ich strich ihr langsam eine einzelne Strähne aus dem Gesicht, als sie mir im Gegenzug das Blut abwischte und lächelte müde, bis wir uns anfingen leidenschaftlich zu küssen. Ich schlang meine Arme um sie und drückte sie an mich. Ich bemerkte Scathach zuerst gar nicht, die gerade durch ihre Magie als Weltenwandler zu uns gestossen ist, bis sie anfing um sich herum zu fluchen. Ich hatte die Augen geschlossen gehabt und öffnete nun schwach ein Augenlid. Ich erstarrte wie zur Salzsäure. Dann wollte ich etwas sagen, doch da ich immer noch mit Valica knutschte, war es nur ein unverständliches Nuscheln. Etwas hastig löste ich mich von ihr, hielt sie aber dennoch immer noch in den Armen. “Was machst du hier, Scat?“, fragte ich verdutzt, aber da packte sie uns beide und wir wurden in den Strom der ewigen Zeit gerissen.

Tbc: Eridan, Verfluchtes Land, Das Internat

_________________
Alex menschliche Form:
 

Alex als Rüstung:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mikuri
Admin
Admin
avatar

Weiblich Laune : Supi ^-^
Alter : 22
Anzahl der Beiträge : 5103
Anmeldedatum : 27.04.13

RPG Steckbrief
Name: Luna Voltaire
Rasse/Art: Halb-Dämonin/Warlock
Inventar:

BeitragThema: Re: Tamariske   Fr Aug 22, 2014 7:56 pm

Ich öffnete die Augen, als Kenji sich hastig von mir abwendete. Was war denn los? Doch als er plötzlich Scat erwähnte, schaute ich leicht zur Seite. Tatsächlich stand Scathach da und fluchte, dass die Gegner um uns herum verwirrt stehen blieben. So wie sie gekleidet war, konnte man sie glatt für einen Geist halten oder eben um in ihrer Mythologie zu bleiben, als ein Fluch der Götter. Doch bevor ich etwas sagen konnte, oder sie auf Kenji's Frage antwortete, hatte sie uns bereits gepackt und wir sprangen wer weiß wo hin. Weltenwandler wurden mir immer unheimlicher, aber vermutlich verdankten wir ihr gerade unser Leben, also sollte ich nicht allzu forsch sein.

Tbc: Eridan, Verfluchtes Land, Das Internat

_________________
Aktuelle Kleidung (Luna):
 

Tattoo (rechte Schulter):
 

When I see lovers’ names carved in a tree, I don’t think its cute. I just think it’s crazy how many people bring knives on a date...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tamariske   

Nach oben Nach unten
 
Tamariske
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seelentor RPG Forum :: nebenplay :: Archiv :: Altes Haupf RP :: Ramkahen :: Wüste-
Gehe zu: